Trent Erwin

Die perfekte Snackherstellung mit dem KORONA Snackbaukasten

Belegte Brötchen sind die Klassiker im Fastfood-Spektrum und zu jeder Tageszeit beliebt. Kaum ein anderer Snack ist so variabel und vielfältig einsetzbar. Nutzen Sie diese Chance und präsentieren Sie eine reichhaltige Palette von hochwertig belegten Brötchen. Wählen Sie aus dem gesamten Spektrum der Kleingebäcke. Bieten Sie immer definierte Qualität an. Dabei geht nicht um einen […]

Die Kaufmotive der Kunden

Es gibt sehr unterschiedliche Einkaufsmotive. Sie können den Erfolg Ihres Geschäfts maßgeblich erhöhen, wenn Sie wissen, was das konkrete Motiv des einzelnen Kunden ist. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum ein bestimmter Kunde bei Ihnen einkauft? Die wesentlichen Einkaufsmotive der Kunden sind: Preis:Suche nach preisgünstigen und preiswürdigen Einkäufen Erlebnis:Freude am Einkauf, Abwechslung, Freizeitbeschäftigung, soziales […]

Inventuren im Einzelhandel

Jedes Einzelhandelsunternehmen ist gemäß § 240 HGB und §§ 140, 141 AO im Rahmen der ordnungsmäßigen Buchführung zur Gründung, zur Übernahme oder zur Schließung des Unternehmens sowie zum Schluss des Geschäftsjahres zur Inventur verpflichtet.Doch wie gehts richtig? Die Inventur stellt Abweichungen zwischen Soll- und Istbestand fest und führt zu einer Berichtigung des Sollbestandes. Eventuell auftretende […]

Zentralitätsindex im Einzelhandel

(Zentralitätsindex, Einzelhandelszentralität, Zentralitätsfaktor) Wenn Sie ein Einzelhandelsunternehmen gründen oder eine neue Filiale eröffnen möchten, ist die Wahl des richtigen Standorts eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie in der Vorbereitung treffen müssen. Oft wird dieser Entscheidung nicht die notwendige Bedeutung beigemessen. Auf den Einzelhandelsstandort haben unterschiedliche Faktoren einen wesentlichen Einfluss und damit auf Kundenfrequenz, den Umsatz […]

Bestellmengenrechnung im Einzelhandel

Mit dem Bestellmengenrechnung ermitteln Sie die konkreten Bestellmenge für Ihre jeweilige Bestellung. Sie können hier unterschiedliche Verfahren anwenden. Im Einzelhandel sind folgende Verfahren am weitesten verbreitet: Bestellpunktverfahren Bestellrhythmusverfahren Losgrößenrechnung Auffüllen auf Norm- bzw. Maximalbestand Folgende Parameter fließen in die Bestellmengenrechnung einer optimalen Bestellmenge im Einzelhandel ein: zukünftige Preisänderung mengenabhängige Konditionen Verbundonditionen Staffelpreise Einkaufskonditionen Wareneingangskapazität Lagerkapazität […]

Preisauszeichnung im Einzelhandel

Die Preisauszeichnung in Ihrem Geschäft oder Ihren Filialen ist ein wichtiges Instrument zur Verkaufssteuerung. Beachten Sie, dass es nicht nur damit getan ist, einfach nur Preisschilder zu schreiben oder zu drucken, sondern mit Ihren Preisen eine konkrete Strategie verfolgt werden sollte. Einordnung des Sortiments in eine Preisklasse oder ein Preissegment Die Basis einer ausgereiften Preisstrategie […]

Sortimente im Einzelhandel

Wozu Sortimente im Einzelhandel? Die Arbeit mit Sortimenten ist die wichtigste Stellschraube für die Umsatz- und Gewinnoptimierung im Einzelhandel. Jeder Einzelhändler führt eine gewisse Anzahl von Artikeln oder Produkten in seinem Angebot. Diese werden sinnvollerweise in Warengruppen geordnet. Ebenso werden die Artikel in einem Sortiment gelistet. Auf den Kassen sind ein oder mehrere Sortimente aktiv. Sortimentsbreite […]

Was ist GDPdU?

Wenn Sie sich mit Software für Finanzbuchhaltung, Fakturierung oder Kassensystemen befassen, werden Sie immer häufiger mit folgenden fünf Buchstaben konfrontiert: GDPdU, Oft finden Sie diese in Logos, die Inschriften wie „GDPdU konform“ oder „GDPdU zertifiziert“ tragen. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Der Begriff GDPdU bezeichnet Grundsätze zum Datenzugriff und Prüfbarkeit digitaler Unterlagen. Es handelt sich um eine Verwaltungsvorschrift zur Prüfung […]

Zusatzverkäufe im Einzelhandel

Zusatzverkäufe können Sie überall generieren, wo Ihre Kunden zu einem ausgewählten Artikel noch einen anderen Artikel benötigen oder benötigen könnten. Am effektivsten sind Zusatzverkäufe, wenn Sie diese zu Ihren Topsellern erfolgen.  Lassen Sie sich durch Ihre Kassensoftware regelmäßig eine Zusatzverkaufsanalyse erstellen, um festzustellen, wo Sie in Ihrem Geschäft Potenziale haben. Dazu müssen Sie prüfen, welche Artikel […]

Gebührenberechnung im Franchising

Als Franchisegeber erbringen Sie für Ihre Franchisenehmer bestimmte Leistungen, die diese Ihnen bezahlen. Es gibt eine Einstiegsgebühr und monatliche Gebühren. Soweit gleicht ein Franchisekonzept dem anderen. Schaut man genauer in die Verträge, unterscheiden sich die Gebührenordnungen enorm. Franchisegebühren Werbegebühren Systemgebühren Pachtgebühren Softwaregebühren … Die Palette scheint fast endlos. Doch was bedeutet das genau für Ihre […]